Pressemitteilung: Neue Gruppe für deutsch-islamische Bildung und interkultureller Zusammenarbeit

03.11.2014

Im November 2014 gründete sich in Mötzingen die Konsensgruppe, welche sich für die Bereitstellung von islamischen Inhalten in deutscher Sprache einsetzt. Ziel der Konsensgruppe ist es durch ihre Tätigkeiten langfristig eine deutsche islamische Kultur zu etablieren, welche die Integration, Zugehörigkeit und Verständigung vorantreibt. Dadurch soll auch dem Extremismus und der Radikalisierung vorgebeugt werden.

Präsident Philipp Nürk erklärt: “Unser Vision ist es die Einheit unserer vielfältigen deutschen Gesellschaft zu stärken. Wir glauben das Bildung und Dialog in der deutschen Sprache uns erlaubt diese Vision zu erreichen.”

Bei der Bereitstellung von Inhalten kooperiert die Konsensgruppe insbesondere mit deutschen Islamtheologen, welche an hiesigen Hochschulen ihre islamisch-theologische Ausbildung absolviert haben. Dadurch soll sichergestellt werden dass die Verbindung zwischen Theologie und der muslimischen Zielgruppe in Deutschland gewährleistet ist.

Generalsekretär Yaser Oulabi: “Wir beabsichtigen vor allem die Bereitstellung unserer Inhalte im Internet, wo viele Jugendliche in Deutschland oft an erster Stelle nach Antworten auf religiöse Fragen suchen.”

Unter den geplanten Projekten der Konsensgruppe zählen eine islamische Wissensdatenbank, ein Website zur Publikation von wissenschaftlichen Texten und eine Videoreihe zu verschiedenen Themen.